WISSENSSCHUTZ REGELUNGEN UND MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ WETTBEWERBSRELEVANTEN WISSENS AM BEISPIEL AUSGEWAHLTER WISSENSPROZESSE

WISSENSSCHUTZ REGELUNGEN UND MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ WETTBEWERBSRELEVANTEN WISSENS AM BEISPIEL AUSGEWAHLTER WISSENSPROZESSE descargar pdf

«WISSENSSCHUTZ REGELUNGEN UND MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ WETTBEWERBSRELEVANTEN WISSENS AM BEISPIEL AUSGEWAHLTER WISSENSPROZESSE completo en español»

Estás por comenzar a descargar WISSENSSCHUTZ REGELUNGEN UND MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ WETTBEWERBSRELEVANTEN WISSENS AM BEISPIEL AUSGEWAHLTER WISSENSPROZESSE en PDF. También disponible en EPUB. La descarga es muy sencilla y además puedes acceder a miles de libros.

Sinopsis de WISSENSSCHUTZ REGELUNGEN UND MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ WETTBEWERBSRELEVANTEN WISSENS AM BEISPIEL AUSGEWAHLTER WISSENSPROZESSE

ISBN: 9783869431642 Géneros: KJM:KC Sinópsis: Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich VWL Wettbewerbstheorie Wettbewerbspolitik Note 17 MartinLutherUniversitat HalleWittenberg Sprache Deutsch Abstract Unternehmen sind zunehmend von dem Wissen abhangig welches die Quelle ihrer Wettbewerbsvorteile darstellt Das Wissensmanagement ist um die Erhohung der Transparenz von Wissen durch Kodifizierung oder Visualisierung bestrebt Gleichzeitig forciert es dessen Verteilung gemeinsame Nutzung und Wiederverwendung Das ermoglicht eine effiziente Generierung von neuem Wissen sowie Innovationen Die zunehmende Transparenz und Wissensteilung birgt wiederum die Gefahr Wettbewerbsvorteile infolge des Verlustes wettbewerbsrelevanten Wissens und anschließender Imitation durch Konkurrenten einzubußen Entsprechend der Tatsache dass Wissen zugleich geteilt und geschutzt werden muss stehen Unternehmen vor einem Zielkonflikt Die Diplomarbeit definiert das Konzept des Wissensschutzes unter dem Fokus von Regelungen und Maßnahmen welche die Aneignung von wettbewerbsrelevantem Wissen durch Wettbewerber verhindern Sie bestimmt kritisches Wissen und bietet einen Uberblick uber potentielle Bedrohungen und Schwachstellen mit denen Unternehmen sich konfrontiert sehen konnen Die Regelungen und Maßnahmen werden unter Zielkonfliktaspekten diskutiert und abschließend auf ausgewahlte Wissensprozesse angewendet und verifiziert Abstract Organizations are increasingly dependent on knowledge assets as primary sources of competitive advantage Knowledge management typically aims at increasing the transparency of knowledge codifying it visualizing it and enhancing knowledge sharing in order to improve use and reuse of knowledge assets as well as to enforce knowledge creation and innovations However increased transparency and urged knowledge sharing also bear the risk that knowledgebased competitive advantages are diluted by means of abuse or theft and subsequent imitation by compe
Ver más

Ver otros títulos del mismo género >>> libros de Empresas

Géneros de este libro:

Empresa

Administración y dirección empresarial

Más detalles relevantes

Datos del fichero:

  • Visitas al día: 1736
  • Descargas del fichero: 839
  • Tamaño total: 686KB
  • Formatos: pdf epub mobi kindle